Aktuelle Nachrichten

20.08.2019

Der Marxhof ist umgezogen

Die neuen Gebäude des ordenseigenen landwirtschaftlichen Betriebs befinden sich jetzt inmitten der Felder


Die neuen Betriebsgebäude am Perlacher Forstweg

Betriebsleiter Jan Niggemann und sein Mitarbeiter Markus Zieger haben das Marxhof-Schild an der Biberger Straße abmontiert.

Umzug zur neuen Hofstelle

Bereits 2003/2004 war für die ordenseigenen Marxhof in Unterhaching eine Getreide-Lagerhalle errichtet worden. Sie ist etwa einen Kilometer von der bisherigen Hofstelle entfernt und umgeben von gut 50 Hektar eigenbewirtschafteter Fläche. Im Zuge der Neuerrichtung des Alten- und Pflegeheims St. Katharina Labouré traf der Generalrat der Kongregation 2017 die Entscheidung, sowohl dem neuen Heim wie auch der traditionsreichen Landwirtschaft in Unterhaching optimale Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft zu geben und den Marxhof nun komplett auszusiedeln.

Das im Herbst 2018 begonnene Bauvorhaben umfasste die Verlängerung der bereits bestehenden Getreide-Lagerhalle als Maschinenlager sowie die Errichtung eines Betriebsgebäudes mit Büro, Sozialräumen, Werkstatt, Schleppergaragen und einem Kartoffellager.

Dieser Tage konnten die neuen Gebäude bezogen werden.