Eine Landwirtschaft in der Nachbarschaft

Unmittelbar neben dem Alten- und Pflegeheim St. Katharina Labouré befindet sich der Marxhof, einer der letzten landwirtschaftlichen Betriebe in Unterhaching.

Den Hof kauften die Barmherzigen Schwestern 1924. In der Zeit nach dem 1. Weltkrieg und der folgenden Inflation hatten die Schwestern Schwierigkeiten, ausreichend Lebensmittel für ihre Niederlassungen zu besorgen, so dass mit der Eigenversorgung dieses Problem gelöst werden konnte.

Der Marxhof wird bis heute von der Kongregation betrieben.